Blog

Es war ... eine Hochzeit.

Teresa und Maurizio haben mich und meine Schreibmaschine als „Geschenk“ für ihre Gäste zu ihrer Hochzeit eingeladen. Ich saß unter einem Baum und schrieb für alle, die wollten, ein Gedicht. Es war ein stimmungsvolles und herzliches Fest.
Besten Dank für die schönen Fotos, Bianca Hochenauer.

(c) Bianca Hochenauer / something blue photography
(c) Bianca Hochenauer / something blue photography
(c) Bianca Hochenauer / something blue photography
(c) Bianca Hochenauer / something blue photography

Eurovision Song Contest 2015

Und wieder etwas Neues, hurra! Am 19.5. beim ersten Halbfinale war die Premiere, am 21. beim zweiten Halbfinale geht es weiter und dann – the grand final am Samstag dem 23.: ESC-15 in Wien. Die Presse hat mich gefragt, ob ich ihren Live Ticker simultan auf englisch übersetzen will. Ich habe ja gesagt. Große Aufregung. Ein Spaß! Hier geht’s zum Beitrag, im rechten Bereich der Seite kann man beide Live Ticker nach- und mitlesen.

(c) Die Presse
(c) Die Presse

Wie Sprache unser Denken beeinflusst

Gerade bin ich über diesen Artikel gestolpert.
Er spricht mir aus der Seele. Manche Dinge kann ich auf Englisch viel besser ausdrücken, obwohl es nicht meine Muttersprache ist. Oder vielleicht genau deshalb? Small Talk ist viel einfacher, über Gefühle reden ebenso. Ich schimpfe auch am liebsten auf Englisch. Auf Englisch fällt es mir auch leichter, etwas sehr Gefühlvolles spielerisch und „cool“ auszudrücken; dasselbe klingt auf Deutsch kitschig und übertrieben. Eine Herausforderung beim Übersetzen ist es also, die authentische Atmosphäre eines Textes beizubehalten.

Screenshot
Screenshot

Fördert Wein die Kreativität?

Earnest Hemingway sprach: Man soll betrunken schreiben und nüchtern editieren. Ich stimme mit dem zweiteren Satzteil überein, aber nicht mit ersterem. Wein macht mich zwar enthusiastisch und froh, killt aber die Konzentration. Bei der Buschenschankeröffnung am schönen Weingut Knappenhof am Kranachberg war das aber nicht die einzige Konzentrationsherausforderung …

(c) Nicola Gold
(c) Nicola Gold